Wann rechnet sich eine Batteriespeicher für die PV-Anlage

Wenn man eine heutzutage bei niedrigen Einspeisevergütungen eine PV-Anlage betreibt, ist man an einer möglichst hohen Autarkie interessiert. Da liegt es natürlich nahe an eine Speicherlösung zu denken. Zur Zeit rechnet sich das aufgrund der hohen Anschaffungskosten noch nicht.

Anhand der folgenden  (wie immer sehr einfachen) Rechnung wird das deutlich.

Ladezyklen Lebensdauer 8000
Anschaffungskosten 12.000 €
Nennkapazität 12 kWh
Nutzbare Kapazität 9,6 kWh
Kosten je Ladezyklus (12k€/8000) 1,50 €
Kosten je kWh (1,5€/9,6kWh 0,16 €/kWh

Da ich noch bis 2033 für 12,6ct/kWh einspeisen kann und Strom aktuell für 25ct beziehe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*